FAQ

Fragen zur Praktischen Anwendung

Was ist der BKF-R?

Der BKF-R ist ein strukturiertes diagnostisches Beobachtungsinstrumentarium zur Einschätzung kommunikativer Fähigkeiten und Ausdrucksformen.

Für welche Zielgruppe wurde der BKF-R gemacht?

Der BKF-R kann zur Diagnostik der kommunikativen Fähigkeiten und Ausdrucksformen von Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Einschränkungen in ihren kommunikativen Möglichkeiten oder in ihrer kommunikativen Entwicklung genutzt werden.

Was ist das Ziel des BKF-R?

Mit Hilfe des BKF-R sollen die Einschätzungen der kommunikativen Fähigkeiten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen durch verschiedene Bezugspersonen (Lehrer, Therapeuten, Eltern, etc.) erfasst werden. Die Auswertung ermöglicht es diese Einschätzungen miteinander zu vergleichen. Der gemeinsame Austausch über unterschiedliche Perspektiven zwischen den Bezugspersonen soll als Basis für eine optimale Förderung der kommunikativen Kompetenzen dienen.

Warum brauche ich Ecxel zur Auswertung des BKF-R?

Die Programmierung einer plattformunabhängigen Auswertung ist sehr komplex und kostenintensiv. Leider verfügt das Team des BKF-R aktuell über keine Mittel zur Finanzierung einer Programmierung. Mit Hilfe von Excel, kann die relativ umfängliche Auswertung durch das Team selbst erstellt und weiterentwickelt werden.

Ich habe kein Excel. Macht es trotzdem Sinn den BKF-R zu verwenden?

Es ist nicht optimal auf die Auswertung zu verzichten. Dennoch können die Items des Instruments auch ohne Auswertung wichtige Anregungen zur gezielten Beobachtung von kommunikativen Verhaltensweisen liefern.

Die Excel-Auswertung funktioniert nicht. Was kann ich tun?

Sie benötigen mindestens Excel 2010. Zudem ist die Funktionsfähigkeit der Excel-Datei abhängig von Ihren Sicherheitseinstellungen. Wenn Sie die Auswertungsdatei zum ersten Mal öffnen, werden Sie in der Regel von Excel in einem gelben Balken darauf hingewiesen, dass die Datei von einem Internetspeicherort stammt. Nur wenn Sie auf "Bearbeitung aktivieren" klicken, lässt sich die Auswertung verwenden. Sollten Sie Schwierigkeiten haben versuchen Sie das Komplettpaket im ZIP-Format herunterzuladen.

Was ist die aktuellste Version des BKF-R?

Die aktuelle Version des BKF-R ist 1.05. Bitte verwenden Sie unbedingt immer die aktuellste Version, da dort in der Anwendung identifizierte Fehler bereits beseitigt sind.

Kann ich ältere Versionen des BKF-R (z.B. 1.04) weiterverwenden?

Der BKF-R wird kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Ältere Versionen des Bogens enthalten Fehler oder entsprechen nicht mehr dem aktuellen Stand unserer Erkenntnisse. Sie sollten daher nicht mehr verwendet werden. Bitte laden Sie sich die aktuelle Version in unserem Downloadbereich herunter.

Darf ich den BKF-R beliebig oft ausdrucken und weiterverteilen?

Wir haben uns bewusst gegen eine kommerzielle Verbreitung des BKF-R bei einem Verlag entschieden. Sie können den Bogen, das Handbuch und die Excel-Datei beliebig oft ausdrucken, an Freunde oder Bekannte weiterleiten und zeitlich unbegrenzt einsetzen, sofern Sie auf uns als Urheber verweisen.

Inhaltliche und Theoretische Fragen

Welchen theoretischen Bezugsrahmen hat der BKF-R?

Das Verfahren bezieht sich in seinen Grundannahmen auf die konstruktivistische Erkenntnistheorie nach Glasersfeld. Erkenntnis bezieht sich hier nicht mehr auf eine ‚objektive‘ ontologische Wirklichkeit, sondern ausschließlich auf die Ordnung und Organisation von subjektiven Erfahrungen (Glasersfeld 1998). Die Wahrnehmung eines Menschen ist also nicht das Erfassen einer von ihm unabhängigen Realität. Stattdessen ist sie Ausdruck einer subjektiven Konstruktion. Sie bezieht sich nicht auf die objektive Welt, sondern ist das Ergebnis eines Prozesses der Bedeutungszuschreibung im Gehirn (Singer 2003, Roth 2010).  Auf der Basis dieser theoretischen Grundannahmen hat der BKF-R also nicht das Ziel, die kommunikativen Kompetenzen einer Person möglichst objektiv zu erfassen. Es geht vielmehr darum, die subjektive und viable Sicht unterschiedlicher Personen gleichberechtigt nebeneinanderzustellen. 

Weitere Bezugspunkte der einzelnen Module können Sie den jeweiligen Bereichen im Handbuch entehmen.

Was ist der BKeS?

Der BKeS war die Testversion eines Teilmoduls des BKF-R, welches im Rahmen der Evaluation zur praktischen Erprobung im Feld genutzt wurde.

Ich möchte Inhalte aus dem Bogen oder dem Handbuch zitieren, wie soll ich die Quelle angeben?

Scholz, M., Wagner, M. & Stegkemper, J. M. (2018). BKF-R Handbuch (Version 1.05). Institut für Sonderpädagogik Universität Koblenz-Landau und Fakultät für Sonderpädagogik Pädagogische Hochschule Ludwigsburg. Verfügbar unter www.bkf-r.de.

Scholz, M., Wagner, M., Stegkemper, J. M., Haag, K., & Herale, P. (2018). Beobachtungsbogen zu kommunikativen Fähigkeiten - Revision (BKF-R Version 1.05). Institut für Sonderpädagogik Universität Koblenz-Landau und Fakultät für Sonderpädagogik Pädagogische Hochschule Ludwigsburg.